Seiten

Dienstag, 13. Mai 2008

Live-Blogging: SV Darmstadt 98 vs. FC Bayern München

Einen schönen guten Abend allen Mitlesern. Der FC Bayern gibt sich heute im ausverkauften Böllenfalltor-Stadion beim finanziell angeschlagenen SV Darmstadt 98 die Ehre, um die Kasse der Hessen ein wenig aufpolieren zu können. Der Hessische Rundfunk überträgt live.

20.16 Uhr:
gleich die erste Meldung "Olli Kahn hat sich krank abgemeldet". Geht ja gut los. Ribery und Toni sind ebenfalls nicht auf dem Platz, aber wenigstens im Stadion.


20.18 Uhr:
die restliche Aufstellung der Bayern kann sich durchaus sehen lassen.


20.20 Uhr:
Anstoss
Die 20.000 Tickets waren übrigens nach 45 Minuten vergriffen.


20.21 Uhr:
die erste große Chance für den SV98, der sich nicht versteckt.


20.23 Uhr:
und gleich die nächste Möglichkeit für die Hessen. Huiuiui.

Das Spiel kam übrigens nur zustande, weil der SSV Ulm nicht in der Lage war das für heute geplante Supportspiel (die stecken nämlich auch in der Klemme) im Detail organisieren zu können. Uli Hoeneß sagte erst zu, als der HR versicherte live zu übertragen und die TV-Einnahmen komplett den "Spatzen" zukommen zu lassen.


20.25 Uhr:
1:0 für den FC Bayern durch Jan Schlaudraff in der 5. Minute! Schöner Heber aus 15m über den Darmstädter Keeper nach Pass von Podolski.


20.27 Uhr:
der HR-Kommentator haut olle Kammellen aus der Vergangenheit von Rummenigge mit Darmstadt-Bezug raus.


20.29 Uhr:
Die Stimmung ist klasse, die Bayern-Bank auch: Schweinsteiger, Ribery, Toni, van Bommel, ... Ja, ja, die Floskel "bei den anderen wäre das ein ganzes Team" liegt in der Luft.


20.34 Uhr:
Sollte ich mir die Mühe machen und die Namen der Darmstädter Kicker auf die Schnelle noch lernen? Nee, jetzt noch nicht. Dafür schnelle Umstrukturierung des Beitrag-Aufbaus.


20.38 Uhr:
Luca Toni und sein Mobiltelefon scheinen fast so interessant zu sein wie das Spiel.
Anicic mit der nächsten Großchance, Demichelis und Lell klären im Team.

Es kommen auch kritische Töne. Darmstadt 98 wird ganz offen Mismanagement in der Vergangenheit angekreidet. Die verspielten Kredite kommen mit der neuen Führung aber sprichwörtlich wieder rein.


20.41 Uhr:
Ausgleich für Darmstadt in der 22. Minute! Rudolf "Rudi" Hübner drischt das Leder nach einer verunglückten Abwehraktion von Breno volley mit links aus knapp zwölf Metern zentraler Position rechts unten ins Eck.


20.45 Uhr:
Unfassbar. 2:1 für die "Lilien"! Sebastian Glasner markiert nach einem katastrophalen Rückpass von Sagnol die Führung für die Gastgeber aus spitzem Winkel, Höhe Strafraumrand linker Flügel. Michael Rensing sah alles andere als gut dabei aus. Wirkte leicht verirrt, der Gute.


20.48 Uhr:
Zweites Tor für den FCB, zweites Tor Jan Schlaudraff. Der Bald-Hannoveraner zündet in der 30. seinen vielgerühmten Turbo, lässt drei Blaue wie Slalomstangen stehen und schlenzt zum 2:2 ein.

Im direkten Gegenzug die erneute Lilien-Führung! Alvano Kroeh geht nach langem Pass auf die Reise, lässt Breno und (schon wieder) Rensing schlecht aussehen und schiebt in Minute 31. zum 3:2 ein.
Ottmar Hitzfeld notiert sich wohl einen schwachen Rensing...


20.55 Uhr:
4:2 für Darmstadt! Michael Anicic profitiert nach einem neuerlichen Abwehrschnitzer von einem gut getimten Querpass und legt für den SV98 noch einen drauf.


20.56 Uhr:
Und schon wieder Jan Schlaudraff. Nach flacher Hereingabe von Willy "mein rechter Fuß ist mehr wert als der ganze SV98" Sagnol von der rechten Seite trifft er diesmal mit brachialer Gewalt zum Anschluss.


20.58 Uhr:
4:4! Die Bayern lassen die Muskeln spielen und ziehen das Tempo kurz an. Lukas Podolski darf jetzt auch mal und markiert den erneuten Ausgleich.


20.59 Uhr:
Hey, nicht so schnell! Schlaudraff macht seine vierte Bude heute Abend. Im ersten Versuch scheitert er noch an Keeper Bastian Becker, im Nachschuss holt er dann die Bayern-Führung raus.


21.02 Uhr:
Fast das 6:4! Andreas Ottl packt den rechten Hammer aus und verbeult das Darmstädter Gehäuse.


21.05 Uhr:
Jetzt aber. Breno leitet sein Tor zum Pausenpfiff mit einer guten Balleroberung selbst ein. Über zwei Stationen ist man vor dem Tor der 98er, ehe "Poldi" den Ball vor dem Kasten rüberschiebt und der Brasilianer nicht mehr vorbeischießen kann.


21.08 Uhr:
Mit dem zehnten Treffer beendet der Schiedsrichter die erste Hälfte. Der designierte Hessenmeister und der deutsche Meister 2008 liefern den Zuschauern ein wahres Offensivfeuerwerk.


21.20 Uhr:
Klasse, der Live-Stream ist soeben abgekackt. Oder doch etwa das komplette hr-Programm aus dem Böllenfalltor?
Ah, die Einblendung gibt Aufklärung: "Stromausfall in Darmstadt"

Ich ärgere mich übrigens seit dem 2:2 darüber den letzten Mittwoch bei der ESOC verschwendet zu haben, anstatt mich für Tickets anzustellen.


21.29 Uhr:
Immer noch alles dunkel in Darmstadt. Ob die Fans genügend Leuchtstäbchen für eine ausreichende Illumination dabei haben?


21.30 Uhr:
Kaum mecker´ ich rum, schon geht´s wieder. Fünf Minuten und ein Bayern-Tor verpasst. Schlaudraff, wer sonst? Wunderschöner Chip aus 19 Metern über den SV-Goalie zum 7:4.
Ach ja, beide Teams haben munter durchgewechselt.


21.35 Uhr:
Und nun schwappt die erste LaOla durch´s Böllenfalltor, während Darmstadt grätscht und fightet. Die Stimmung ist besser als bei manchem Liga-Spiel.


21.36 Uhr:
Daniel van Buyten knipst zum 8:4 ein. Seit wann kann der Belgier so schnell laufen, Haken schlagen und schlenzen? Ach ja, 59. Spielminute war´s.


21.38 Uhr:
über einen Tweet von darmstadt entdecke ich gerade den Live-Ticker auf der SV98-Page.


21.39 Uhr:
Die LaOla schwappt übrigens immer noch. Hört das hier noch einmal auf?


21.42 Uhr:
Jan Schlaudraff zum sechsten. Wenn "Turbo-Janne" so weiter macht, dann hat er heute mehr Tore als Spiele für die Münchner gemacht. Vorarbeit von Bastian Schweinsteiger mit der Hacke auf "Poldi", der legt auf Schlaudraff ab und schon steht es 4:9.


21.45 Uhr:
nur um meine These zu unterstreichen: Schlaudraff kam in dieser Saison beim FCB bislang auf acht Einsätze in der Liga und sechs im Pokal - getroffen hat er dabei kein einziges mal.


21.51 Uhr:
Jan Schlaudrauff zum ... nein, doch nicht. Der eingewechselte Keeper Joerg Staniczek verhindert den siebten Treffer des Ex-Münchners in spe.


21.53 Uhr:
Gerade war ich am überlegen wann der zehnte Treffer fällt, da macht´s der "Schweini" schon. 4:10 in der 76.


21.56 Uhr:
Tor #7 für Jan Schlaudraff. Mark van Bommel legt per Absatzkick auf, die Tor-Maschine des Abends trifft.

Nebenbei interviewt der hr die legitime Tor-Garantie Luca Toni und überrascht mich mit einer beeindruckenden Zungenfertigkeit und italienischen Sprachkenntnissen. Nur die Frage nach den weiblichen Fans finde ich irgendwie total daneben...


21.59 Uhr:
Während Rensing ausgewechselt wird, sinniere ich gerade über eine kleine Anekdote von vor drei Tagen: "Darmstadt 98? Sind das nicht die, die so viele Jugos eingekauft haben?" - "Ja." - "Sind die dann wie der SC Freiburg, nur ohne Georgier?" - "Ähm, ja."

22.01 Uhr:
So etwas gibt es nur bei Benefizspielen: Ein treuer Darmstadt-Fan hat sich bei einer eBay-Auktion einen Platz im Kader ersteigert und darf für sieben Minuten nochmal auf´s Feld.
So etwas gibt es nur bei Benefizspielen: Für den edlen Spender musste tatsächlich eine Spiellizenz aufgetrieben werden. Muss soviel Bürokratie wirklich sein bei diesem Anlass?


22.07 Uhr:
Wunderschöner Schlusspunkt Darmstadts durch Ahmet Sahinler. Pass in den Strafraum von Rasch auf halb links und von dort wird der Ball humorlos ins linke Toreck gezimmert.
Am Ende gewinnt der FC Bayern mit 11:5 gegen den SV Darmstadt 98. Die "Lilien" haben ihre Finanzen aufpoliert, der Dauer-Champion sein Image.


22.10 Uhr:
Podolski und Schweinsteiger adeln die SV-Fans und schreiben dem Böllenfalltor Zweitliga-Atmosphäre zu. Der Lukas muss es ja wissen.


22.13 Uhr:
Oh mein Gott! Jetzt haben die beim hr auch noch den Carsten Lakies ausgegraben. Der hat sowohl in Darmstadt als auch München gespielt und hatte seinen Karrierehöhepunkt, als er für Jürgen Klinsmann anno dazumal gegen den SC Freiburg eingewechselt wurde. Was "Klinsi" danach tat schrieb Bundesliga-Geschichte.


22.15 Uhr:
Mit dem Ende der Übertragung verabschiede ich mich auch von den wenigen Lesern heute Abend. Danke für euer Interesse und bis zum nächsten mal, wenn mich wieder ein Flash überkommt.



Update: nur der Statistik zu Ehren noch einmal die Torschützen in der Übersicht.

Dienstag, 13. Mai 2008, Böllenfalltor Darmstadt
SV Darmstadt 98 - FC Bayern München e.V. 5:11 (4:6)
Tore: 0:1 Jan Schlaudraff (5.), 1:1 Rudolf Hübner (22.), 2:1 Sebastian Glasner (26.), 2:2 Jan Schlaudraff (30.), 3:2 Alvano Kroeh (31.), 4:2 Michael Anicic (38.), 4:3 Jan Schlaudraff (39.), 4:4 Lukas Podolski (41.), 4:5 Jan Schlaudraff (42.), 4:6 Breno (45. + 1), 4:7 Jan Schlaudraff (50.), 4:8 Daniel van Buyten (56.), 4:9 Jan Schlaudraff (63.), 4:10 Bastian Schweinsteiger (76.), 4:11 Jan Schlaudraff (79.), 5:11 Ahmet Sahinler (90.)

Kommentare:

  1. Der Einzige, den man imho bei Darmstadt im Auge behalten sollte, ist Christian Remmers.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war bei zwei 98-Spielen und die Namen sagen mir einfach nichts. Hauptsache gute Unterhaltung ^^

    AntwortenLöschen
  3. Fünf zu Elf? Mal ganz im Ernst: Das hast Du Dir doch ausgedacht. Oder haben die Handball gespielt? Hab ja nicht so die Ahnung vom Fußball...

    AntwortenLöschen
  4. Nein, sowas denkt man sich nicht aus. Und selbst wenn, dann hätte ich dem Schlaudraff keine sieben Treffer zugedacht ^^
    Außerdem wäre es fies so produktiv zu sein, während ihr euch mit Schreibblockaden rumplagt :p

    AntwortenLöschen
  5. Spitze, dass Du meinen Lieblingsclub live tickerst! Hab's leider zu spät entdeckt, konnte es auch nur im TV sehen, weil ich gerade in Stuttagrt bin. Ich hoffe, Du bist jetzt auch beim Auswärts-Knaller in der Oberliga-Hessen in Waldgirmes dabei ;-)

    Zu Carsten Lakies alias Cantona: Der hat übrigens ne Lilie auf der Schulter tätowiert...

    Walk on you boys in blue!

    AntwortenLöschen
  6. Ach so, der Kommentar zum Christian Remmers ist natürlich etwas merkwürdig. Absoluter 08/15-Spieler, maximal Regionalliga-Potenzial. Ungefährlich nach vorne, defensiv gut, Flanken schwach.

    Meiner Ansicht nach haben Christoph Stahl und Ruuuuuuuudi Hübner das größte Potenzial, Sebastian Glasner mit Abstrichen...

    AntwortenLöschen