Seiten

Mittwoch, 2. Juni 2010

Unzufrieden

Montag, 31. Mai 2010, kurz nach elf. Die zwei gedruckten Exemplare meiner Diplomarbeit wandern in die Obhut des Studiengangsekretariats. Für die einen Grund zum Feiern, da somit drei Monate Diplombearbeitungszeit enden, für mich Startschuss zur Fehleranalyse. Denn das, was ich abgegeben habe, stellt mich nicht einmal ansatzweise zufrieden. Ich bin deutlich Besseres von mir gewohnt, habe nicht alles vermittelt, was ich wollte, und hätte es auch wesentlich besser machen können, als es geschehen ist.

Nein, ich bin nicht sehr glücklich mit dem, was ich da fabriziert habe. Aus diesem Grund werde ich die nächsten Tage auch noch ein wenig in mich kehren, um zu analysieren, was falsch gelaufen ist.

Kommentare:

  1. Hey, Kopf hoch! So schlimm wirds schon nicht sein und ich wette, dass du vom Endergebnis positiv überrascht sein wirst! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sag mal wohnst du noch in Di? Man erreicht dich dort garnicht mehr :(
    Lg,Nightfears

    AntwortenLöschen