Seiten

Dienstag, 4. November 2008

Easy Comments

Nachdem beim Wortteufel über das umständliche Rumgetänzel bei der Abgabe von Kommentaren diskutiert (und nebenbei auch noch auf einer Hüpfburg wie verrückt gehüpft - man beachte den neuen Header) wurde, habe ich eine kleine Änderung vorgenommen.

Ab sofort gibt es beim Kommentieren wieder das altbekannte kleine PopUp-Fensterchen, bei dem man schneller und vor allem unkomplizierter zwischen Google-Account, OpenID (WP und Co.) oder sonstigem switchen kann.

Unter dem Post eingebettet fand ich es zwar optisch schöner, aber Nutzerfreundlichkeit geht eben vor Design. Und für meine tollsten und liebsten Leser mache ich natürlich alles was nötig ist.

Kurzes Feedback, ob es so wirklich einfacher und schneller für euch geht, wäre toll.

Kommentare:

  1. Also ich fand es vorher nicht schlecht aber das geht auch so ganz gut - bis jetzt zumindest ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab dieses System schon ewig und 3 Tage. Bei mir hat sich noch keiner beschwert und ich persönlich finde es auch ganz angenehm.

    AntwortenLöschen
  3. Das Problem beim eingebetteten Kommentarfeld war bzw. ist einfach, dass man zum LogIn der ID/ des Google-Accounts/ des WP-Accounts immer diese umständliche Zwischenseite hinter sich bringen musste. Gerade bei kurzen Kommentaren war der Aufwand zum Einloggen größer als das Kommentieren selbst.

    So geht es einfach schneller und unkomplizierter ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich persönlich bin einfach nur glücklich, wenn ich bei Blogspot kein Wort zur Erkennung eingeben muss :D

    Alles andere ist mir schnurz.

    Optisch ist diese Lösung hier halt nicht so schön.

    AntwortenLöschen
  5. @wortteufel: dieses Antispam-Wort wirst du hier nie finden ;) da lösche ich die drei Spamkommentare pro Jahr lieber per Hand

    AntwortenLöschen