Seiten

Donnerstag, 19. Februar 2009

Was zum...!?

Ich muss mich gerade mal echt tierisch aufregen! Vor etwa drei Wochen habe ich mein Fahrrad zum Frühjahrs-Checkup im Geschäft abgegeben und bereits über EUR 40,- hingelatzt (es musste einiges gemacht werden, wie ich feststellte).

Vor zwei Tagen wollte ich mit dem Rad los und stellte fest - Hinterreifen platt, komplett. Ich habe mir nix Großartiges dabei gedacht, auf die Ventilkappe getippt und die Sache verschoben. Vorhin will ich dann mal nach der Kappe gucken, gehe in unseren Hof, setze die Pumpe an, pumpe... und höre außer einem "ffffffft" nichts anderes. Nochmal gepumpt, das Zischen ausgemacht und was sehe ich? Der Mantel ist an einer kleinen, unmerklichen Stelle komplett zerfetzt!

Ich schiebe den Drahtesel also zum Geschäft um die Ecke und der fachmännische Blick des Besitzers sagt mir "da hat jemand mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem dran hantiert"! What the fuck!? Ey, ich meine, welcher verschissene Penner zersticht mir denn bitte den Hinterreifen?

Das Rad wurde in den letzten drei Wochen keine fünfmal bewegt und stand an eigentlich sicheren Orten - hauptsächlich bei uns im Hinterhof. Eigentlich nur dort. Ich bin im Moment echt sowas von geladen! Pisser...

Kommentare:

  1. Hey Danyo,

    da baut man doch richtig Aggressionspotential auf, oder? Es ist ja nicht so, dass der Platten daraus resultiert, dass man über so nen Nagel oder so gefahren ist, nein, mutwillige Zerstörung. Wer macht denn sowas? Wer nimmt sich dafür die Zeit???

    Krass.

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe es wirklich nicht. Mir fällt dazu auch nix mehr ein.

    Morgen gibt es den Anruf bei der Versicherung, ob mein Rad in der Hausrat mit drin ist und wie das bei Vandalismus mit etwaigen Ansprüchen ausschaut.

    AntwortenLöschen