Seiten

Dienstag, 10. März 2009

Ich ahne Schlimmes

Gestern habe ich der Vollständigkeit halber meinen Antrag auf Ausstellung meines Vordiploms im Campussekretariat abgegeben, einfach um den Schrieb für den Fall der Fälle mein Eigen nennen zu können.

Nun trudelte heute Nachmittag eine Mail der für unseren Studiengang zuständigen Sekratärin bei mir ein, die mich freundlichst darauf hinwies, dass mir für die Aushändigung noch eine Note des Grundstudiums fehlen würde, ohne die ich mein Vordiplom nicht in Empfang nehmen könnte. Netterweise gab es auch gleich den Hinweis darauf, um welche Note es sich handle, was mir allerdings nur dann weitergeholfen hätte, wenn ich mit der Vorlesungsbezeichnung "Multimediaproduktion IV A" etwas hätte anfangen können.

Nachdem ich das alte Vorlesungsverzeichnis gewälzt hatte (zum Glück hatte ich das sinnloserweise noch) gab es gleich die Mail an die damalige Dozentin, die mir mitteilte, dass ein paar wenige keine Note bekommen hätten, deren Projektmappe nicht vorgelegen hätte.

Das ist der Punkt an dem ich nicht nur stutzig werde, sondern eine ganz böse Vermutung habe, da ich den Kram mit der Post gen Campus habe schicken lassen - und zwar ganz normal, nicht als Einschreiben. Was, wenn die Mappe nie in Dieburg angekommen ist?

Den damaligen Bericht habe ich (natürlich) nicht mehr in digitaler Form greifbar. Wenn die Mappe nicht doch im Archiv liegen sollte oder ein Kommunikationsfehler für die Lücke in meiner Notenliste gesorgt hat, dann bin ich aber sowas von angeschmiert...

Montag, wenn die Dozentin wieder am Campus ist, wird sie mal nachsehen, wie es mit meiner Note (bzw. der Projektmappe) ausschaut. Und ich ahne Schlimmes.


Nachtrag #1 (11.03. um 09.07 Uhr): Ich habe mich heute Nacht tatsächlich noch hingesetzt und einen neuen Projektbericht runtergschrieben, weil ich einfach nicht schlafen konnte. Was ein Stress! Zu meiner Überraschung war ein Großteil noch sehr präsent und die sieben Seiten waren innerhalb von zwei Stunden geschrieben.


Nachtrag #2 (11.03. um 09.23 Uhr): : Die Korrespondenz zwischen meiner Dozentin und mir sieht glücklicherweise ganz gut für mich aus. Auch sie geht eher von einem Fehler von Seiten der Hochschule aus. Verlassen will ich mich darauf aber nicht... :X

Kommentare:

  1. Ohoh, ich drücke hier schon mal ganz fest die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Huch, sowas verfolgt mich immer noch in meinen schlechten Träumen.
    Ich halte Dir auf alle Fälle die Daumen.
    lg
    octopus

    AntwortenLöschen
  3. Von mir gibt es auch einen festen Daumendruck.

    AntwortenLöschen
  4. ich drück auch die Daumen..aber wie so hebst du die digitale Variante nicht auf??? Fragend guck? Gruß Heike

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch allen für die gedrückten Daumen!

    @heike: normalerweise hebe ich wirklich jeden (und ich meine auch jeden!) noch so unwichtigen Kram zum Studium auf, aber den Bericht damals hatte ich ausgedruckt und damit war dieses - nennen wir es mal "nicht so ertragreiche" - Projekt eigentlich für mich beendet. Keine Ahnung welcher Teufel mich damals geritten hat... :(

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, is ja scheiße... ich drück dir ma die daumen, dass das ganze doch noch klappt!

    AntwortenLöschen
  7. Oh shit... Ich schließe mich den Daumendrückern an! Ich habe neulich auch erst gelernt (zum Glück nur durch den Fehler eines Anderen), dass man wichtige Dinge per Einschreiben schicken sollte...

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das sollte man immer tun alles per Einschreiben mit Rückschein. Drück auch ganz fest die Däumchen!

    Grüße Bea

    AntwortenLöschen