Seiten

Donnerstag, 24. September 2009

Erstligapfeifen im Pokal

Heute Nachmittag bin ich bei Niveau ist keine Creme auf einen Blogpost aufmerksam geworden, der sich damit auseinandergesetzt hat, ob die deutschen Fußball-Erstligisten im DFB-Pokal tatsächlich solche Pfeifen sind, wie die Medien es gerne darstellen. Von wegen "David gegen Goliath" und "jedes Jahr wieder überraschend" bla bla...

Aufhänger dafür ist das Faktum, dass auch diese Spielzeit nur die Hälfte der Erstligateams das Achtelfinale erreicht hat und Raum lässt, um auf den ausgeschiedenen Mannschaften rumzuhacken.

Philipp hat dabei eine Statistik ausgekramt, die belegt, dass seit der (Pokal-)Spielzeit 1999/2000 jährlich nur knapp die Hälfte der Belle Etage die Runde der letzten 16 erreicht haben - unter anderem auch deshalb, weil schon frühzeitig die Duelle Erstligist vs. Erstligist zu Stande kamen und somit garantiert ein "Großer" rausflog.

Wie dem auch sei, mich hat es dann doch interessiert, welches Team sich in dieser Zeit als Erstligapfeife erwies und trotz Profitum so gut wie nie ins Achtelfinale kam. Gefragt, getan und so kam diese Auswertung dabei heraus.


Bewertet wurden die Pokalwettbewerbe von 1999/2000 bis einschließlich 2009/2010, also elf Wettbewerbe. In die Wertung eingeflossen sind dabei alle Mannschaften, die innerhalb dieser elf Wettbewerbe als Erstligist angetreten sind (insgesamt 29 Teams) und das Achtelfinale erreicht haben, um uns an der von Philipp aufgezeigten Statistik orientieren zu können.

So kommen also Teams wie der SSV Ulm (hach, waren das noch Zeiten) als einmaliger Teilnehmer ebenso vor wie neun Erstligisten, die alle elf Wettbewerbe mitgenommen haben.

Das Resultat dabei? Der FC Bayern München ist das insgesamt gesehen das erfolgreichste Team dieser Periode mit zehn erreichten Achtelfinals bei elf Versuchen (91% Erfolgsquote), das schlechteste Teams ist gemessen an seinen vielen Teilnahmen - Überraschung, Überraschung - Borussia Mönchengladbach, die bei acht Starts nur ein einziges Mal (!) die Runde der letzten 16 erreicht hat. Prozentual und auch gesamt gesehen war auch der MSV Duisburg in seinen Erstligazeiten ebenfalls mehr als mies, da er erschreckende null aus drei "geschafft" hat.


Die Übersicht sieht wie folgt aus:
(Verein - Teilnahmen - Achtelfinale erreicht - Erfolgsquote)
alle Quoten ohne Dezimalstelle, dafür einfach aufgerundet



FC Bayern München - 11 - 10 - 91% - fünf Titel bei fünf Finalteilnahmen
VfB Stuttgart - 11 - 9 - 82% - eine Finalteilnahme
SV Werder Bremen - 11 - 8 - 73% - zwei Titel bei drei Finalteilnahmen
FC Schalke 04 - 11 - 7 - 64% - zwei Titel bei drei Finalteilnahmen
VfL Wolfsburg - 11 - 6 - 55%
TSV Bayer 04 Leverkusen - 11 - 5 - 45% - zwei Finalteilnahmen
Hamburger SV - 11 - 5 - 45%
Borussia Dortmund - 11 - 5 - 45% - eine Finalteilnahme
Hertha BSC Berlin - 11 - 5 - 45%
Eintracht Frankfurt - 8 - 3 - 38% - eine Finalteilnahme
Hannover 96 - 8 - 3 - 38%
VfL Bochum - 8 - 3 - 38%
Borussia Mönchengladbach - 8 - 1 - 13%
Arminia Bielefeld - 7 - 4 - 57%
FC Hansa Rostock - 7 - 4 - 57%
1. FC Nürnberg - 7 - 3 - 43% - ein Titel
SC Freiburg - 6 - 4 - 67%
1. FC Köln - 6 - 3- 50%
1. FC Kaiserslautern - 6 - 3 - 50% - eine Finalteilnahme
Energie Cottbus - 6 - 1 - 17%
TSV 1860 München - 5 - 3 - 60%
FSV Mainz 05 - 4 - 1 - 25%
MSV Duisburg - 3 - 0 - 0%
TSG 1899 Hoffenheim - 2 - 1 - 50%
Karlsruher SC - 2 - 1 - 50%
SpVgg Unterhaching - 2 - 0 - 0%
Alemannia Aachen - 1 - 1 - 100% - eine Finalteilnahme als Zweitligist
SSV Ulm - 1 - 1 - 100%
FC St. Pauli - 1 - 0 - 0%

Nicht aufgeführt ist die Finalteilnahme von Union Berlin als Zweitligist in der Saison 2000/2001.

Update um 22:55 Uhr: Ich habe das Ganze noch um die Finalteilnahmen und Pokalerfolge bis 2009 ergänzt.

Wenn sich jetzt der ein oder andere Fußballfan hieran erfreuen sollte, wäre ich durchaus angetan. Ansonsten habe ich mein Fußballnerdtum pflegen können ^^

Kommentare:

  1. Sehr gut, da hast Du mir viel Arbeit erspart ;-)

    Interessant, dass anscheinend Wolfsburg eine echte Pokalmannschaft ist!

    AntwortenLöschen
  2. Interessanter finde ich eigentlich, dass der VfB Stuttgart so stark dabei ist, aber im Endeffekt nichts mehr dabei heraussprang als die eine Finalteilnahme gegen den 1. FC Nürnberg, wo man dann den Kürzeren zog.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das mit dem VfB gibt mir auch zu denken...

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiss nicht, über 10 Jahre berechnet sagt diese Rangliste für mich nicht übermäßig viel aus, zumal das 8telfinale ja auch nicht soo weit im fortgeschrittenen Wettbewerb liegt.

    Ich würde annehmen, dass bei dem Beabachtungszeitraum statistisch gesehen das Losglück noch ne gute Rolle spielen kann.

    Jemand Statistiker hier?

    AntwortenLöschen
  5. wieso gibt euch der vfb zu denken? ist ein klasse verein, der viel jugendarbeit leistet und im großen und ganzen ohne teure stars auskommt. o.k. - vielleicht nicht immer titelkandidat, aber vorne mit dabei!

    so! das musste mal gesagt werden ;-)

    steffi

    AntwortenLöschen
  6. @steffi:
    Keineswegs stelle ich in Frage, dass der VfB ein klasse Verein ist, ganz im Gegenteil. Ich finde es lediglich bedauerlich, dass bei einer offensichtlich sehr guten Quote in den ersten Runden nicht mehr als eine Finalteilnahme heraus gekommen ist.

    "Gibt mir zu denken" passt da vielleicht nicht so recht, stimmt.

    AntwortenLöschen